Konzeptionsworkshop des FiASKo vom 12.11.2016

2016-11-12_jkh-fiasko_ws2-6

Die Nutzergruppen des Fiasko trafen sich am Samstag, den 12.11.2016 zusammen,
um gemeinsam eine Konzeption für das Jugendhaus FiASKo im Bezug auf die Zukunft und das Programm des Hauses zu erstellen.
Dabei wurde auch die höchst interessante Vision „FiASKo im Jahre 2046“ besprochen, wo die Teilnehmer ihre Zukunftsvisionen-
und pläne für das FiASKo in 30 Jahren aufschreiben durften.

Darüber hinaus, wurde auch die Konzeption für das Programm des FiASKo breit besprochen und erfolgreich festgelegt,
sodass das FiASKo weiterhin ein interessantes, abwechslungsreiches, attraktives und vielschichtiges Programm für seine Nutzer bieten kann.

2016-11-12_jkh-fiasko_ws2-1

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

KINDERGIPFEL UND JUGENDLANDTAG
Nicht abseits stehen, sondern mitreden! Kinder und Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg diskutieren mit Abgeordneten des Landtags über Themen, die die jungen Leute betreffen.

Der Landesjugendring Baden-Württemberg unterstützt die Formate Kindergipfel und Jugendlandtag, da sie Kindern und Jugendliche im Land eine Stimme geben und so einen Beitrag leisten für ein kinder- und jugendfreundliches Baden-Württemberg. Die beteiligten Kinder und Jugendlichen setzen sich in diesen Formaten mit ihren Rechten, Lebensrealitäten und Wünschen auseinander und arbeiten an an Themen, die ihnen wichtig sind und die sie den Mitgliedern des Landtages Baden-Württemberg übermitteln möchten.

DER KINDERGIPFEL VON BADEN-WÜRTTEMBERG: KINDER REDEN – POLITIK HÖRT ZU
Der dritte Baden-Württembergische Kindergipfel 2016 findet am 19.11.2016 statt. Von 10 bis 16 Uhr kommen Kinder aus ganz Baden-Württemberg unter spielerischer Anleitung mit den teilnehmenden Abgeordneten ins Gespräch.

Auch dieses Jahr geht es wieder darum, dass Kinder ihre Gedanken, Ideen und Meinungen formulieren und in Gruppen zusammen mit Politikerinnen und Politikern diskutieren. Gemeinsam setzen sich mit ihren Rechten, Lebensrealitäten und Wünschen auseinander und erarbeiten aus Anliegen und Themen, die ihnen wichtig sind, konkrete Anregungen für die Landespolitik.

Den Kindergipfel gibt es bereits seit 2012, er findet seitdem im zweijährigen Turnus statt. 2014 stand er in Verbindung mit dem aktuellen Stand der Entwicklung der Kinderrechtskonvention in Deutschland. 150 Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren aus ganz Baden-Württemberg machten mit.

Veranstalter des Kindergipfels ist der Landtag Baden-Württemberg, in Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsgemeinschaft Kinderinteressen e.V. und dem Landesjugendring Baden-Württemberg.

Informationen vom Jugendnetz über die Veranstaltung
Informationen über den Kindergipfel

Publiziert am von Bufdi | Hinterlasse einen Kommentar

Soccer-Night-Cup 2016

img_0513

img_0519img_0515

 

 

Am 22. Oktober wurde das Soccer-Night-Cup in der Auhalle in Öhringen veranstaltet. Sieben Mannschaften im Alter von 14 – 17 Jahren aus Öhringen und der Umgebung spielten um die ersten drei Plätze. Die Mannschaft „MUCHTEN FC“ gewann mit 9 Punkten. Das Soccer-Night-Team und TSG-Bretzfeld belegten den zweiten und dritten Platz.

 

Platzierung:

Platz 1     MUCHTEN FC

img_0530

Platz 2     Soccer-Night-Team

img_0529

Platz 3     TSG-Bretzfeld

img_0532

Platz 4     O-Town-69

img_0488

Platz 5     Jackass, FC Terlik und  Seele mit Mais

img_0470

img_0484

img_0474

 

Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung der Volksbank Hohenlohekreis und der Kath. Kirche St. Joseph konnte der Soccer-Night-Cup in Öhringen umgesetzt werden. Des Weiteren wurde die Mobile Jugendarbeit von den Nachtwanderern Regine Schiffmann und Franz Csik, den Schiedsrichterteam Bernd Müller und Florian Schellmann sowie den Hallensprechern Anthony und Alex unterstützt. Danke dafür!

 

img_0496

img_0499

 

Eure Mobile Jugendarbeit

Klaus Klabunde & Olga Schander

Veröffentlicht unter Allgemein, Soccer-Night-Cup | Hinterlasse einen Kommentar

Spielplan für den Soccer-Night-Cup 2016

Liebe Teilnehmer des Soccer-Night-Cup 2016,

Hier ist der Spielplan mit allen teilnehmenden Mannschaften für den diesjährigen Soccer-Night-Cup.

mannschaften-soccer-night-2016

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

JUGEND HILFT ! – Mit Kindern. Für Kinder.

e-flyer-jugend-hilft-page-001-1e-flyer-jugend-hilft-page-002-1

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Soccer-Night-Cup 2016

snc_2016Soccer Night Cup 2016

 

Bock auf Fussball? Lust, mit deinen Freunden ein Turnier zu gewinnen?

 

Dann macht mit und meldet eine Mannschaft an.

Bedingungen: ihr solltet zwischen 14 und 17 Jahre alt sein und 5 bis 8 Spieler zusammenbringen. Und dann spielen wir bis spät in die Nacht, fair play versteht sich.

 

Es wird nur in einer Altersgruppe gespielt!

Eine Mannschaft besteht aus 4 Feldspielern und 1 Torwart. Bis zu 3 Ersatzspieler können gemeldet werden. In der Mannschaft können Profis wie auch Spaßfußballer sein, Mädchen und Jungen; wie ihr die Mannschaft zusammenstellt, ist euer Ding. Jede Mannschaft benötigt allerdings einen Betreuer, er sollte mindestens 18 Jahre alt und auf der Anmeldung vermerkt sein.

 

Zu gewinnen gibt es für alle etwas. Der Sieger allerdings erhält den soccer-night-cup!

 

Wir, die Organisatoren, finden die Idee des soccer-night-cup gut – ihr sicher auch!

Wir sorgen für ein gutes Turnier und Ihr für klasse Fußball.

Essen und Trinken gibt es vor Ort.

 

Egal ob ihr eine Clique seid, eine Schulklasse oder im Verein spielt, macht mit und meldet euch per E-Mail oder über Facebook (Mobile Jugendarbeit Öhringen) an.

 

Wann: 22.10.2016

Beginn 17 Uhr

Ende gegen 24 Uhr

 

Wo: Auhalle

Kaufmännisches Schulzentrum

Öhringen, Austrasse 21

 

Wer: Alle 14 bis 17 Jährigen in Öhringen,

die Fußball spielen wollen und eine Mannschaft zusammenbringen.

Spielberechtigt sind die Jahrgänge 1999 bis 2002. Schülerausweis oder Ausweis mitbringen

 

Wie: natürlich in Sportkleidung, wenn möglich mit einheitlichem Trikot.

 

Anmeldung

 

Anmeldeschluss ist der 15.10.2016.

 

Die ersten 12 Mannschaften, die sich melden, sind dabei!

 

Startgeld: 5 EUR

Zuzüglich kommt ein Sauberkeitspfand von 15 EUR.

Bleibt eure Umkleidekabine in Ordnung, erhaltet ihr das Pfand zurück. Das Startgeld ist mit der Anmeldung bis zum 15.10.2016 im Jugendkeller (Mo.:16:00-19:00/ Fr.:14:00-17:00 Uhr)  zu bezahlen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Öhringer Nachtwanderer beim Bundestreffen in Stadtlohn.

Bundestreffen Nachtwanderer 2016

Bundestreffen Nachtwanderer 2016

Mitte September fuhr eine Abordnung der Öhringer Nachtwanderer zum Bundestreffen der Nachtwanderer ins westliche Münsterland um sich im wunderschönen  Stadtlohn mit anderen Gruppen auszutauschen. Insgesamt waren Abordnungen aus 13 Gruppen angereist.

Die Nachtwanderer aus Stadtlohn hatten ein ansprechendes Programm zusammen gestellt bei dem  auch der gesellige Teil nicht zu kurz kam.  Beginn war am Freitag mit dem Empfang beim Bürgermeister im Rathaus Stadtlohn. Herr  Bürgermeister Helmut Könning begrüßte die Nachtwander sehr herzlich, stellte seine Stadt vor und lobte die Arbeit der Nachtwanderer als sehr sinnvolle Initiative auf die er in Stadtlohn nicht verzichten möchte.

Bei den Workshops am Samstag  wurden Themen wie Alkohol und Cannabis, das Thema erzieherischer und gesetzlicher Jugendschutz behandelt. Aber auch das Thema Neue Medien kam nicht zu kurz und wir konnten hier viel über die Gefahren in den verschiedenen Netzwerken wie Cyber-Mobbing, Gewalt usw. erfahren. Ganz interessant war auch die Anwendung von Erste Hilfe bei stark alkoholisierten oder unter illegalen Drogen stehenden Jugendlichen. Hier hatte das Rote Kreuz 2 Personen mitgebracht  die sich als „Opfer“ zur Verfügung stellten und ihre Rolle mit einer fast realistischen Perfektion spielten. Die Teilnehmer durften/konnten sich in Erste Hilfe betätigen und wurden durch geschultes Personal des örtlichen Roten Kreuzes unterstützt.

Am Nachmittag konnten wir bei einem Fachvortrag  zum Thema „Lebenswelten von Jugendlichen zw. 14 und 17 Jahren erfahren wie Jugendliche 2016 „Ticken“. Die Vorstellung einer Sinus-Studio durch eine Mitarbeiterin des zuständigen Jugendamtes des Landkreises Borken  zeigte aufschlussreich wie sich Jugendliche derzeit verhalten bzw. „Ticken“. Bei dem Vortrag wurde auch deutlich was die Nachtwanderer in ganz Deutschland  seit etwa 2 – 3 Jahren beobachten, die Jugendlichen trifft mach nicht mehr so häufig an öffentlichen Plätzen an.

Wie geht es weiter: Diskutiert wurde bei den anwesenden Teilnehmern des Bundestreffen über einen  Auftritt im Facebook. Jede Gruppe sollte im Facebook vertreten sein. In 2 Jahren soll wieder ein Bundestreffen im Süden der Republik stattfinden.  Beim regen Gedankenaustausch konnte wieder viel erfahren werden wie es bei den anderen Gruppen abläuft und was unternommen wird um Jugendliche von Gefahren ab zu halten.

Veröffentlicht unter Nachtwanderer | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Bildungsfahrt für Jugendmitarbeiter nach Ludwigsburg

Das Jugendreferat des Hohenlohekreises lädt alle Mitarbeiter in der Jugendarbeit zu der diesjährigen Bildungsfahrt am 08.10.2016 herzlich ein.

Die Gruppe wird mit Gruppentickets ab Waldenburg mit der Bahn nach Ludwigsburg fahren (Fahrt für alle Teilnehmer kostenlos).

Hinfahrt

Abfahrt Waldenburg 09:19 Uhr

Ankunft LuBu 10:39 Uhr

Rückfahrt

Abfahrt LuBu 17:18 Uhr

Ankunft Waldenburg 18:37 Uhr

 

In Ludwigsburg selbst wird es eine Trickfilmführung im Kinderfilmhaus um 11 Uhr geben und eine um 14 Uhr, da die Teilnehmergruppe nicht zu groß sein sollte. Wer an welcher Führung teilnimmt, wird vor Ort bzw. auf der Zugfahrt besprochen; dies hängt auch maßgeblich von den Anmeldungen ab. Die Zeiten vor/zwischen/nach den jeweiligen Führungen stehen zur freien Verfügung. In Ludwigsburg wird es keinem langweilig!

einladung-kinderfilmhaus-ludwigsburg

Veröffentlicht unter Jugend, Veranstaltungen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Kulturellen und religiösen Dialog fördern – Internationale Jugendkonferenz in Eriwan

2016-07_Erasmus (1)

© Stadt Öhringen

Jerewan – Vom 16. bis 24. Juli versammelten sich 30 junge Menschen aus Europa und Anreinerstaaten in der Hauptstadt Armeniens zu einer Jugendkonferenz im Rahmen eines Erasmus + Projektes mit dem Thema ‚Interkultureller und interreligiöser Dialog‘. Die Teilnehmer kamen aus 8 verschiedenen Ländern: Türkei, Griechenland, Kroatien, Ukraine, Rumänien, Albanien, Armenien und Deutschland Gastgeber war die Jugendorganisation ‚Youth Alliance via Networking‘ (YAN) aus Armenien. Realisiert wurde dieses Projekt in Kooperation mit der Fachstelle Bildung-Beteiligung-Jugend der Stadt Öhringen, Hans-Jürgen Saknus und Zarah Israyelyan, einer armenischen Studentin an der Hochschule Heilbronn, die schon im JKH Fiasko an Aktionen mitwirkte.

Die deutsche Delegation setzte sich zusammen aus zwei Gemeinderäten, Laura Pano und Patrick Wegener, dem Abiturienten Ufkun Menderes, Zarah Israyelyan und Jolanta Zalpyte. Auf der Tagesordnung stand die Auseinandersetzung mit verschiedenen kulturellen und religiösen Problemen in Europa. Die Konferenzsprache war englisch. Wie können wir in Europa trotz unterschiedlichen Religionszugehörigkeiten und Werte zusammenleben? Welche gesellschaftlichen Instrumenten und Strategien im Hinblick auf die Wahrnehmung von religiöser und kultureller Diversität können entwickelt werden? Die Teilnehmer tauschten ihre eigenen kulturellen Hintergründe und Erfahrungen aus und stärkten das Verständnis für eine kulturelle Vielfalt. Auch der Einfluss von Religion für die eigene Identität wurde ausgiebig diskutiert. Zur Sprachen kamen immer wieder die sozialen Ungleichheiten in Europa, die wiederum zu nationalorientierten Entwicklungen und Ablehnung des Models Europa führen. Im Rahmen des Aktionstags der „No-hate-speech“ Kampagne des Europarates organisierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Flashmob in Gedenken an die Opfer von Hassreden. Diskussionen wurden u.a. mit Experten aus der Region geführt, darunter ein Mitarbeiter im Armenischen Ministerium für Jugend und Sport und einem Vertreter der jesidischen Minderheit in Armenien, das geprägt war durch den Genozid an den Jesiden im Nordirak im vergangenen Jahr.

Aufgrund der Erfahrungen von der europäischen Jugendkonferenz 2008 in Öhringen konnte die Konferenz in Armenien genutzt werden, um Netzwerke zu bilden und Projektpartner zu gewinnen für weitere Jugendkonferenzen. „Europäische und internationale Jugendprojekte bleiben ein Baustein in der städtischen Jugendarbeit“, so Hans-Jürgen Saknus, „denn es geht um ein Europa mit Zukunft.“ Sein Dank geht besonders an die Gastgeber in Armenien und an Zarah Israyelyan für die gelungene Organisation. Ein Filmbeitrag von der Tagung ist eingestellt unter https://www.youtube.com/watch?v=KNe0tjZyUWM.

2016-07_Erasmus (2)

© Stadt Öhringen

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Bildung, Internationale Jugendarbeit | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Tag der Nachtwanderer auf der LaGa – Ein Bericht der Nachtwanderer aus Bad Wildbad

2016-08-08_NWGaSchauSchwabo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Nachtwanderer | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar