Whatsapp in der Jugendarbeit – Was müssen wir als Verantwortliche beachten?

Einladung zu einem Informationsabend des AK Vereinsjugend Öhringen

9 von 10 Internetusern nutzen einen Messenger. Vor allem bei unseren Jugendlichen ist whatsapp die angesagte Nachrichtenplattform. Schnell ist eine whatsapp-Gruppe eingerichtet und schon sind wir dabei. Alles easy – oder?

Nicht erst seit der Einführung der Datenschutzverordnung müssen wir uns Gedanken im Umgang mit unseren Daten machen. Messengerdienste sind zwar beliebt aber der Umgang damit ist noch sehr unreflektiert.

Wie gehe ich als Verantwortlicher in der Jugendarbeit mit den Daten und Kontakten um und wo liegen die Probleme nicht nur beim Versenden von Nachrichten und Bildern?

Mit Karoline Gollmer vom Landesjugendring konnten wir eine sehr versierte Fachfrau und Referentin gewinnen. Sie wird uns Wege aufzeigen, wie wir ein kritisches Bewusstsein entwickeln und zugleich auch verantwortlich mit den digitalen Daten umgehen können.

Donnerstag 20.09.2018 um 19:00 Uhr im Jugendpavillon, Am Cappelrain 32 in Öhringen.

Der Fortbildungsabend richtet sich vor allem an Mitarbeiter*innen in der Kinder- und Jugendarbeit und ist kostenfrei.

Anfahrt mit Auto: Bitte die Parkplätze am H2Ö-Freibad nutzen – dann kurz zu Fuß über die Brücke zum Jugendpavillon gehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bildung, Jugend, Öffentlichkeitsarbeit, Vereinsjugend, Vorträge abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 4 + 7 ?
Please leave these two fields as-is:
Bitte löse diese kleine Rechenaufgabe