Auf der Flucht – ankommen in Öhringen

Trommelrhytmus im MGH

Die Ethnologin Rahel Wacker informierte die in großer Anzahl erschienen Zuhörer über die Fluchtgründe durch Diktaturen und Kriege. Über 50 Mio. Menschen sind weltweit auf der Flucht. Welche Aufnahmebedingungen und Hindernisse in Europa und hier in Deutschland bestehen, wurde ebenso gezeigt wie auch der lange Prozess und die Dauer bis zur Anerkennung. Es blieb nicht nur bei der Information, sondern musikalisch per Trommel belebten junge Afrikaner den Abend. Beim gemeinsamen Essen aus den Zuwandererkulturen kamen sich Einheimische und Flüchtlinge näher. Der Arbeitskreis Asyl und die Diakonie hatten diesen Abend im MGH sehr gut vorbereitet.

Hohes Interesse bei den Zuhörern

Dieser Beitrag wurde unter Integration+Migration, Veranstaltungen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 7 + 6 ?
Please leave these two fields as-is:
Bitte löse diese kleine Rechenaufgabe