Staffelstabübergabe in der Vorstandschaft des DTGÖ

Serap Aslanhan, Ayse Yilmaz, Halil Karakilic, Erol Sentürk, Seyfir Denk, Roza Cubukcu, Songül Akgül, Rasit Menderes

Satzungsgemäß hat der Vorstand der deutsch-türkischen Gemeinde Öhringen zur jährlichen Hauptversammlung eingeladen und viele Mitglieder mit Familienangehörigen kamen. Der Saal im Haus der Jugend war gut gefüllt, als Zülfü Gündogdu seinen Vorstandsbericht über das abgelaufenen Jahr gab. Viele Termine standen auch 2014 an, Informationsabende, Feste und Mitwirkungen an großen Treffen. Man hätte sich aber noch mehr vorstellen können. An dieser Stelle machte er Mut zu mehr Beteiligung und Mitarbeit. Teamarbeit nicht nur im Vorstand wäre im Verein wichtig und da braucht es jeden einzelnen. Er bedankte sich bei der Stadt Öhringen für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung und beim AK für das gute Miteinander. Was die interne Vereinsarbeit betrifft, nehmen Vorstandsmitglieder am Fortbildungsprogramm MEMO in Heilbronn teil. Die Finanzen sind ordentlich abgewickelt worden, die Kassenprüfer haben keine Unregelmäßigkeit festgestellt. Für die Mitglieder wird der Vorstand ein Bankeinzugsverfahren für den Mitgliedsbeitrag vorschlagen.

Zülfü Gündogdu, Songül Akgül, Sybille Akyazililar

Zülfü Gündogdu hat zur Hauptversammlung den städtischen Integrationsbeauftragten Hans-Jürgen Saknus eingeladen und übergab ihm für den weiteren Verlauf das Wort. Herr Saknus bedankte sich beim Vorstand für die gute Zusammenarbeit und das gegenseitige Vertrauen, das für das Zusammenleben hier in Öhringen Grundlage ist und das es immer zu bewahren gilt. Der Verein lebt und beteiligt sich vielfältig am städtischen Leben. Nachdem es zum Vorstandsbericht keine Fragen gab, wurde der Vorstand von den Mitgliedern einstimmig entlastet.

Turnusgemäß standen Vorstandswahlen an. Nach 4 Jahren Vorsitzendentätigkeit stellte sich Gründungsmitglied Zülfü Gündogdu nicht mehr zur Wahl, auch seine Kollegin Sybille Akyazililar als Schriftführerin schied wegen hoher beruflicher Belastung aus. Frau Songül Akgül wechselte das Amt des Beisitzers mit dem der Kassenprüfung zusammen mit Herrn Rasit Menderes, der neu in das Amt berufen wurde.

Die Neuwahl ergab folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender: Erold Sentürk

2. Vorsitzender: Halil Karakilic

Kassenführung: Seyfi Denk

Schriftführung: Roza Cubukcu

Beisitzer: Ayse Yilmaz, Süleyman Damar, Serap Aslanhan

Mit einem herzlichen Danke-Schön, Präsenten und viel Applaus wurden die altgedienten Vorstandsmitglieder verabschiedet. Mit einer Einladung zur Mitarbeit beendete der neue Vorsitzende Erold Sentürk die Versammlung.

Dieser Beitrag wurde unter Integration+Migration abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

What is 3 + 4 ?
Please leave these two fields as-is:
Bitte löse diese kleine Rechenaufgabe